ESTEL HAUTE COUTURE BEAUTEX ist eine innovative Pflegebehandlung, die das Haar glättet und dessen Struktur regeneriert.

Widerspenstiges Haar bändigen und eine unruhige Haarstruktur glätten? Dazu muss man entweder die Haare täglich stylen – zum Beispiel mit Hilfe eines Glätteisens – oder man entscheidet sich für eine chemische Glättung. Beide Methoden sind effektiv, schädigen auf Dauer aber die Haarstruktur. Eine innovative, intensiv regenerierende Alternative ist BEAUTEX, die neue salonexklusive Pflegeanwendung von ESTEL HAUTE COUTURE.

Die Wirkstoffbasis der vierstufigen BEAUTEX Behandlung ist Glyoxylsäure in Kombination mit einem leistungsstarken Aminosäure-Komplex. Die mit Keratin verwandte Glyoxylsäure sorgt dafür, dass die Aminosäuren tief ins Haar eindringen. Beim Glätten wandeln sich die Aminosäuren in Proteine um und verbinden sich mit dem haareigenen Keratin. Die Haarstruktur wird ausgeglichen und Schädigungen werden repariert.

BEAUTEX glättet das Haar langanhaltend und sorgt für einen gesunden Glanz. Gleichzeitig kräftigt und regeneriert die Pflegeanwendung das Haar, erhöht dessen Dichte und schützt es vor mechanischer Beanspruchung und schädlichen Umwelteinwirkungen. Der Effekt der Behandlung hält bis zu 90 Tage, abhängig von den individuellen Wasch- und Pflegegewohnheiten. BEAUTEX ist ideal für leicht strukturgeschädigtes bis normales und festes Haar.

Die BEAUTEX Pflegebehandlung umfasst drei Produkte: das HAUTE COUTURE BEAUTEX Vorbereitende Shampoo mit natürlichen Polysacchariden, das HAUTE COUTURE BEAUTEX Glättende Fluid mit Glyoxylsäure, Aminosäuren und effektivem Hitzeschutz sowie die HAUTE COUTURE BEAUTEX HydroLipid-Maske. Für die Pflege zu Hause gibt es zwei HAUTE COUTURE BEAUTEX CARE Produkte: ein Shampoo mit natürlichen Polysacchariden sowie Mandel- und Avocadoöl und ein Balsam mit Feuchtigkeitskomplex und UV-Filter. Die auf die Salonanwendung abgestimmten Produkte unterstützen die Haltbarkeit des Ergebnisses.

BEAUTEX ist ab dem 30. September in Deutschland und Österreich erhältlich.


Fotos © Estel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here