Im Rahmen des Erlebnistages am 10. September 2019 konnten die Jungstylisten bereits intensiv in die Branche eintauchen und freuen sich nun – top ausgestattet – auf ihre Ausbildung.

„Das Friseurhandwerk ist eine Kunst. Es benötigt ein Know-how, das niemals von Maschinen ersetzt werden kann. Um es auszuüben werden wir immer die Hände und die Gesten eines Artisten benötigen: die des Friseurs.“  Eugène Schueller (1881 – 1957)

 

Die Jungstylisten freuen sich über ihr neues Werkzeug

Unter dem oben genannten Motto stand der heurige Erlebnistag der 1. Klassen der Höheren Lehranstalt für Hairstyling, Visagistik und Maskenbildnerei. Der alljährlich stattfindende Erlebnistag motivierte und inspirierte die neu angekommenen Schüler/innen der ersten Klassen, um den kommenden Jahren an der Modeschule Hallein zu Topstylisten heranzuwachsen.

Jungstylistin Fiona Meran beim Make-up-Workshop in Aktion

Vorgestellt wurden vier verschiedene Workshops in den Funktionsräumen der Schule. In der Stylingbar wurde den Schülerinnen und Schülern die ersten kreativen Grundzüge des Lippenschminkens gezeigt. Die Ergebnisse wurden dann unter Verwendung des Ringlichtes professionell in Szene gesetzt. In der Colorbar boten Kooperationspartner der Schule, darunter Schwarzkopf und LabelM, spannende Workshops an. Die Schülerinnen und Schüler wurden in den Bereichen Trendentwicklung Essential Looks und für den richtigen Umgang mit Stylingprodukten geschult.

Das absolute Highlight für die Neuankömmlinge war der weltberühmte Bertram K. der die Schülerinnen und Schüler gekonnt auf das bevorstehende Schuljahr als auch auf die einzigartige Ausbildung einstimmte. Bertram K. berichtet, warum ihm die Teilnahme an diesem Tag ein überaus wichtiges Anliegen ist:„Ich möchte den Beruf, der mir sehr vieles und schönes ermöglicht hat vorstellen und deshalb bin ich immer bereit jungen Leuten meine Erfahrung weiterzugeben. Aber ich bin auch hier um ihnen die Angst vor dem enormen Wissen zu nehmen, das auf sie zukommt welches nicht so schlimm ist. In diesem Sinne wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr.“

Die Nachwuchstalente beim Hairstyling-Workshop

Am Ende des Erlebnistages erhielten die Schülerinnen und Schüler ihre Erstausstattung – prall gefüllte Werkzeugkoffer, mit denen sie nun so richtig in ihre Berufsausbildung starten können. Ein großer Dank gilt hier dem Kooperationspartner Kao Austria – Goldwell stellte allen Jungstylisten Friseurkoffer und ausgewählte Werkzeuge zur Verfügung, um einen wertvollen Beitrag zu einer Top-Ausbildung der Jugendlichen zu leisten. Auch Hairhaus hat einen wertvollen Beitrag zu den Startersets der Neo-Friseure geleistet. Somit steht einer fundierten, zukunftsorientierten und innovativen Ausbildung der Jungstylisten des Halleiner Kompetenzzentrums für Mode, Kreativität, Design und Styling nichts mehr im Weg – der Erlebnistag entfachte zudem abermals das Feuer und die Leidenschaft für die Branche und die Liebe zu diesem kreativen und abwechslungsreichen Beruf.


Was macht diese Ausbildung so einzigartig?
Als katholische Privatschule legt die Modeschule Hallein großen Wert auf eine ganzheitliche Bildung, die neben dem Erwerb fachlicher Kompetenzen auch die Persönlichkeitsbildung sowie die soziale Kompetenz betont. Gerade im Dienstleistungssektor ist diese Kombination ein absoluter Erfolgsfaktor. Um eine qualitativ hochwertige Fachausbildung zu gewährleisten, wurden Lehrpersonen aus der Praxis gewonnen, die neben ihrer Tätigkeit in der Schule auch ihre eigenen Salons führen oder auf selbständiger Basis als Fachtrainerinnen tätig sind. „Die Verknüpfung von Theorie und Praxis sowie die Kombination des Friseurhandwerks mit einer Zusatzausbildung in den Bereichen Visagistik und Maskenbildnerei stellen einen zusätzlichen Mehrwert dar. Darüber hinaus wird ausschließlich mit Premiummarken gearbeitet, um dem hohen Qualitätsanspruch Rechnung zu tragen“, betont Fachvorständin Alexandra Scheiber. An der „Höheren Lehranstalt für Hairstyling, Visagistik und Maskenbildnerei“ erwerben die Schülerinnen und Schüler unter anderem professionelle Kompetenzen, um so als innovative und gefragte Haar- und Make-up-Artists in der kreativen Welt der Mode und des Imagemakings erfolgreich tätig zu sein. Hair-Styling ist heute ein tragender Teil des gesamten „Looks“, mit Haar- und Make-up-Design werden sowohl das individuelle Image einer Person als auch aktuelle Modetrends kreiert und kommuniziert.


Key Facts zum Kompetenzzentrums für Mode, Kreativität, Design und Styling Schuljahr 2019/20

  •  404 Schülerinnen und Schüler
  • aktuelles Schulgeld: € 142 pro Monat (12x/Jahr)
  • aktuell 20 Klassen
  • aktuell 69 Lehrpersonen
  • Schulleitungsteam:
    • Mag. Michaela Joeris (Direktorin)
    • Michael Sellinger, MA (Fachvorstand Mode)
    • Alexandra Scheiber, MA (Fachvorstand HVM)
  • Vertreter des Schulerhalters:
    • Mag. Anton Lettner, Leiter des Katechetischen Amts

Kontaktdaten:

Modeschule Hallein
Dr.-Franz-Ferchl-Straße 7, 5400 Hallein
Tel. +43 (0)6245/80716
office@modeschule-hallein.at
www.modeschule-hallein.at


Fotos © Modeschule Hallein

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here