Hollywood- und Frisuren-Glamour bei der Berliner Fashion Week

Stylisher Start ins neue Mode-Jahr. Bei der Berliner Fashion Week (13. bis 17. Januar 2020) standen neben den neuesten Fashion Must Haves auch wieder die Frisurentrends und das passende Make-up im Mittelpunkt. La Biosthétique war erneut Partner der Modewoche in der Hauptstadt und sorgte bei zahlreichen Shows für den perfekten Look der Models und zahlreicher Stars.

Glamouröser Auftakt und absolutes Highlight an der Spree war die große Marc Cain Show am Dienstag in Berlin-Mitte. Dieses Mal war Hollywood-Glamour inklusive! Schauspielerin Katie Holmes, bekannt aus der US-Serie „Dawson’s Creek“, war der diesjährige internationale Stargast bei Marc Cain und nach 2015 schon zum zweiten Mal bei der Show mit dabei. Auf dem Laufsteg glänzte das kanadische Top-Model Heather Marks, die ihr Debüt bei Marc Cain gab. Zu den weiteren prominenten Gästen zählten die deutschen Schauspielerinnen Alexandra Maria Lara und Jessica Schwarz, die Moderatorinnen Mareile Höppner und Anastasia Zampounidis, die Influencer und Spielerfrauen Scarlett Gartmann (Frau von Marco Reus) und Anna Schürrle (Ehefrau von André Schürrle), das niederländische Top-Model Marvy Rieder und die Top-Blogger Caro Daur, Nina Suess, Alexandra Lapp, Füsun Lindner und Leonie Hanne.

High Class war nicht nur die Gästeschar, sondern auch das gesamte Setting: anstatt in der Front Row saßen die VIPs dieses Mal an festlich gedeckten, runden Tischen und bewunderten von dort aus die neue Herbst-/Winterkollektion für 2020, die von den Models präsentiert wurde. Ein eleganter Abend, passend zum Motto des Abends: „Pearls, Stories and Champagne“.

Passend dazu war Frisuren-Glamour geboten: La Biosthétique Creative Director Alexander Dinter hatte die 48 Models für den großen Auftritt mit seinem Team gestylt und drei unterschiedliche Looks gezaubert: Den Look „Wave“ mit aufgelegter Welle am Oberkopf und Low Ponytail, einen Look mit kunstvoller Schlaufe am Oberkopf und für die Hutträgerinnen einen coolen Look mit Mittelscheitel und Ponytail. Natürlich kamen dabei die hochwertigen La Biosthétique Produkte zum Einsatz. Key Products des Looks waren das Stylinggel Classic Gel sowie der Styling-Schaum Fixateur Mousse.

La Biosthétique-Experte Steffen Zoll aus New York hatte erneut die heißesten Trends aus dem „Big Apple“ im Gepäck und sorgte mit seinem Team für das passende Make-up bei den Models. „Wir setzen dieses Mal bei Marc Cain auf Monochromatik und auf feminine Stärke – durch Abwesenheit gewohnter Make-ups. Das heißt im Klartext: Kein Lippenstift, kein Eye Shadow, kein Blush. Dennoch ist ein sehr starker Look entstanden: Mit unserem Extreme Stay Powder wurde die Haut erst angetrocknet und dann modeliert: dabei kamen die Lippenstifte Sensual Lipstick Matt Sweet Chestnut und True Color Lipstick Cool Hazel zum Einsatz, die zu diesem Zweck als Foundation umfunktioniert wurden. Die Augenbrauenpartie wurde verstärkt und es kam ein leichter Glanz auf die Augen – mit dem Silky Eyes Soft Gold.“

Am Ende gab es tosenden Applaus – natürlich auch für die außergewöhnlichen Haar- und Make-up Looks.

Das Experten-Team traf damit exakt den Geschmack von Top- Model Heather Marks. Für sie war es eine doppelte Premiere: Sie war zum ersten Mal bei der Marc Cain Show dabei und wurde auch erstmals von den La Biosthétique Profis gestylt: „Ein großartiger und cooler Abend und ich freue mich, heute hier zu sein“, schwärmte sie. Auch über ihren Look zeigte sie sich glücklich: „Perfekt für diese Show. Ich persönlich mag es in der Regel einen natürlichen Look, aber bei einem Abend wie heute darf es durchaus elegant und cool aussehen.“

Katie Holmes zeigte sich ebenfalls begeistert: „Ich bin schon zum zweiten Mal hier, da ich Marc Cain sehr liebe“, schwärmte sie. „Ich mag die Mode, denn es ist ein wunderbarer Mix aus Basics und klassisch. Und ich liebe Berlin.“

Auch zahlreiche VIPs freuten sich über das professionelle Styling und das luxuriöse Beauty- Verwöhnprogramm vor der Show. Moderatorin Mareile Höppner zum Beispiel: „Ein super Look mit einem gelungenen Make-up. Ich trage heute einen Mantel in Pink und wollte ein passendes Styling dazu, nicht übertrieben. Und das wurde von den Experten perfekt umgesetzt.“

Star-Bloggerin Alexandra Lapp durfte als Brand Ambassador von La Biosthétique nicht fehlen. Für sie ist eine Fashion Week ohne La Biosthétique unvorstellbar: „Das Styling ist immer perfekt und es überdauert auch den längsten Fashion Week Tag.“

Auch das niederländische Top-Model Marvy Rieder zählt zu den Stammgästen bei der Marc Cain Show und lässt sich auch jedes Jahr von den La Biosthétique Experten verwöhnen: „Das Team schafft es jedes Mal aufs Neue, einen wunderbaren Look zu kreieren. Außergewöhnlich, aber trotzdem natürlich und nicht übertrieben. So wie ich es mag.“

Und Bloggerin Füsun Lindner (@shortstoriesandskirts) fügte hinzu: “Ein gelungener und natürlicher Look. Einfach wunderschön. Bei der Fashion Week muss man es in Sachen Styling nicht übertreiben.“

Auch Moderatorin Anastasia Zampounidis freute sich über ihren trendigen Fashion Week Look und das Verwöhnprogramm in der Styling Lounge: „Bei La Biosthétique wird man nicht nur äußerlich, sondern auch von innen verwöhnt. Mit wunderbaren Düften und Massagen zum Beispiel. Das perfekte Rundumpaket. So startet man entspannt in die Fashion Week.“

Last but not least noch einige Worte zur Show und zur Mode: Néo-Bourgeois war DAS große Thema, aber modern interpretiert! Das heißt: zeitgenössische Opulenz mit dekorativen Elementen und Liebe zum Detail. Frau darf sich endlich wieder schick machen. Plissees, Rüschen und Volants sind jetzt wieder angesagt und schmücken zum Beispiel feminine Blusen oder Hosen. Dazu getragen werden Capes und Ponchos, die den klassischen Mänteln Konkurrenz machen, Hemdjacken mit Gürtel, verkürzte Culottes oder masukline Anzüge. Samt erlebt ein Comeback – gerne als Komplettlook in Form eines Anzugs. Weiterer großer Trend: Plissees! Und es wird bunt: farbenfrohe und florale Prints kommen im kommenden Herbst/Winter zum Einsatz. Und dank dem Néo-Bourgeois Look spielen auch Accessoires wieder eine modische Hauptrolle: in Form von Gürteln mit Schmuckschließen, mehrreihigen Perlenketten oder geprinteten Seidentüchern. So elegant und schick hat man Berlin schon lange nicht mehr erlebt.

Gastgeber Helmut Schlotterer, der Gründer und Inhaber von Marc Cain, freute sich über den gelungenen Abend und vor allem auch die vierjährige Partnerschaft mit La Biosthétique: „Wir arbeiten seit vier Jahren auf enger Basis zusammen. Diese Kooperation macht sehr viel Spaß.“


© LA BIOSTHETIQUE Paris

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here